abstract

Jeder Entstehungsprozess und jeder Gedanke beginnt zu erst abstrakt. Je mehr ich mich mit dem Grad der Abstraktion beschäftige umso mehr nimmt das Gegenständliche Form an. Abstrakte Malerei strebt an, sich völlig vom Konkreten zu lösen. Damit Farbe sowie Form in den Vordergrund treten können.

Einige meiner Werke sind rein abstrakt, in Ihnen stehen nur Farben und Strukturen im Mittelpunkt. Andere entstehen um einen fassbaren Fokus. Mich reizt diese Art der Malerei, da sich hier in der Ausdrucksform real und surreal gegenüberstehen. Daher verstehe ich das Abstrahieren als ein Wandern auf einem schmalen Grad.

Text: Tülin Colakgil © 2018